Sausage Party – Es geht um die Wurst



Griswolds

Handlung

wurstpackung
Eine Wurst namens Frank lebt zusammen mit anderen Lebensmitteln in einem Supermarkt. Dabei haben er und die anderen es sich zum Ziel gemacht, am amerikanischen Unabhängigkeitstag auserwählt, beziehungsweise gekauft, zu werden. Zudem möchte er es mit seiner Freundin Brenda, einem Hotdog-Brötchen, erleben. Nachdem ein reklamiertes Honigsenf-Glas zurückgegeben wird, findet die Wurst Frank jedoch heraus, dass die Lebensmittel in Wahrheit zu Essen verarbeitet werden.
sausage party

Infolgedessen nimmt Frank als Einziger die Erzählung vom Honigsenf-Glas ernst und versucht schließlich seine Freunde davon zu überzeugen. Diese distanzieren sich darauf hin von ihm, weil sie an ihrem Glauben festhalten auserwählt worden zu sein.

marmelade_gestorben

Währenddessen versucht Frank einer wütenden Intim-Dusche auszuweichen und Beweise von dieser Erzählung zu finden.

Angaben zu Sausage Party – Es geht um die Wurst

OriginaltitelSausage Party
AltersfreigabeFSK 16
GenreAnimation
StudioAnnapurna Pictures,
Point Grey Pictures,
Nitrogen Studios
RegieGreg Tiernah,
Conrad Vernon
DrehbuchSeth Rogen,
Evan Goldberg,
Kylie Hunter,
Ariel Shaffir
ProduzentenMegan Ellison,
Seth Rogen,
Evan Goldberg,
Conrad Vernon
DarstellerSeth Rogen,
Jonah Hill,
Kristen Wiig,
Salma Hayek,
Edward Norton,
David Krumholtz,
Nick Kroll
LandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2016
Laufzeit89 Minuten

Meine Bewertung:

Pro
+ Sehr liebevoll animiert
+ Lustige Anspielungen
+ Trotz skurriler Handlung ist ein bestimmter Spannungsbogen vorhanden
+ In diesem Film kommen coole Charaktere vor
Contra
– Obszöne Gossensprache in Hülle und Fülle
– Zu viele sexuelle Anspielungen
– Es ist ein Seth Rogen Film
– Es fließt nicht nur bei Lebensmitteln Blut
– Der Humor wirkt an einigen Stellen so spätpubertär (Seth Rogen Style)

Meine Gesamtbewertung für Sausage Party – Es geht um die Wurst

Mein Fazit

Abgesehen davon, dass ich kein großer Fan von Seth Rogen bin, fand ich von all seinen Filmen diesen hier am besten… wenn auch nur in Grenzen.

bar

Wie in all seinen Filmen sticht die vulgäre Fäkalsprache heraus. Ebenso auch die obszönen schlüpfrigen Anspielungen.
Allerdings wurde dieser Animationsfilm absichtlich vulgär gehalten, damit „endlich ein Animationsfilm nicht für die ganze Familie“ rauskam.

druggie

Obwohl der Film anfangs wie ein Pixarfilm wirkt, so merkt man spätestens nach wenigen Sekunden, dass sexbesessene Lebensmittel nichts für Kinder sind.
Wenn es doch nur das kleinere Übel wäre, so werden folglich die Lebensmittel gewaltvoll abgeschlachtet, genauso auch Menschen.

Nichtsdestotrotz fand ich einige Figuren wie die Intim-Dusche, den Druggie sowie Sammy Bagel jr. und Kareem Abdul Lavash ziemlich cool.
Am Anfang habe ich mich bei der Szene, als die Intim Dusche den Fruchtkarton aussaugt, kaputt gelacht. Ansonsten musste ich während des Films nur grinsen.
Dennoch, als die Lebensmittel anfingen die Menschen zu töten, wusste ich nicht ob ich lachen soll. Einerseits ganz lustig und mein Humor, andererseits war das im Film eklig und deshalb geschmacklos. Aber ich beziehe mich auf die Art dieser Darstellung.

Jedenfalls haben mir hier die Anspielungen bei Sammy Bagel jr. und Kareem Abdul Lavash auf Israel und Palästina gefallen. Sowie das Ende, dabei ist nicht die Orgie der Lebensmittel gemeint.
Wer auf sinnfreie Komik steht und einen guten Sinn für schwarzen Humor hat, der kann im Grunde genommen darauf zugreifen.
Doch allen sanften Gemütern rate ich von diesem Film ab.

Und wie schreibt der Film- und Game-Geek

Ich habe mich bereits unter Über Film- und Game-Geek vorgestellt. Falls ihr nicht meiner Meinung seid, finde ich es ok. Ihr habt die Möglichkeit eure eigene Meinung zu schreiben bzw. den Film zu bewerten.

Wer den Film gerne kaufen möchte, dann schaut auf Amazon Deutschland.

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Leave a Comment